Kontakt
Umschulung

Umschulung

 

Hier finden Sie aktuelle Informationen über Zulassungsvoraussetzungen, Inhalte, Lehrgangsdaten und Ansprechpartner der Umschulungen bei der DAA in Bamberg.

Umschulungen finden

Umschulung - Kommt das für mich in Frage?

Eine Umschulung bei der DAA Bamberg kommt immer dann in Betracht, wenn Sie bisher keine Berufsausbildung erworben haben oder Ihren erlernten Beruf bspw. aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben können. Auch nach einer längeren beruflichen Pause oder zur Neuorientierung kann Ihnen eine Umschulung den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt ermöglichen.

Voraussetzungen

Als Interessent für unsere kaufmännischen Umschulungen können Sie mindestens einen Hauptschulabschluss (Mittelschulabschluss) vorweisen. Idealerweise bringen Sie Berufserfahrung und die Bereitschaft mit, einen neuen Schritt zu gehen.

Erfolgsquote

Wenn unsere Umschüler zur Abschlussprüfung antreten, bestehen sie seit über fünf Jahren zu 100%. - Bei uns werden Sie perfekt auf die Prüfung vorbereitet.

Umschulungslehrgänge bei der DAA Bamberg

Wir bieten derzeit Umschulungen für folgende Berufsbilder an:

Dauer und Inhalte

Die Umschulung dauert zwei Jahre und schließt mit der öffentlichen Prüfung vor der IHK Bayreuth ab. Auf die Abschlussprüfung bereiten unsere Dozenten Sie sorgfältig vor, wir konzentrieren uns bewusst auf die prüfungsrelevanten Inhalte. Zusätzlich zu jahrelanger Erfahrung zeichnet uns aus, dass viele Dozenten der DAA Bamberg in den örtlichen Prüfungsausschüssen vertreten sind.

Die Inhalte der Umschulungen orientieren sich an der Ausbildungsordnung des jeweiligen Berufes und an den Lehrplänen der staatlichen Berufsschulen. Fester Bestandteil sind zwei betriebliche Praktika. Weitergehende Informationen zum Berufsbild und zu den Inhalten der Umschulung erhalten Sie von unseren Fachberatern.

Förderung

In der Regel werden die Lehrgangsgebühren vollständig von den Kostenträgern übernommen. Die Umschulungen der DAA werden gefördert durch

  • Bildungsgutscheine der Agentur für Arbeit bzw. Jobcenter
  • die Berufsgenossenschaften und Träger der Rentenversicherung
  • den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr

 

Wir beraten Sie gerne ausführlich über Inhalte, Termine und Fördervoraussetzungen!